Apple schließt Ping zum 30. September

Freitag, 14. September 2012 08:09
Apple_Ping.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple wird sein eigenes iTunes-basiertes Social-Network Ping zum 30. September 2012 einstellen, berichtet der Branchendienst The Verge mit Verweis auf Apple. Derzeit nimmt Ping keine neuen Mitglieder mehr an.

Ping wurde ursprünglich im Jahre 2010 ins Leben gerufen, um Empfehlungen rund um iTunes im Freundeskreis weiter zu tragen. Durch die Integration von Facebook und Twitter in OS X 10.8 Mountain Lion sowie Facebook Likes in der neuen iTunes-Version, die im Oktober kommt, ist die Basis für den Weiterbetrieb von Ping weggefallen. In seinem Mobile-Betriebssystem iOS 6 setzt Apple ebenfalls auf eine stärkere Verzahnung mit Facebook, um den Austausch mit Freunden und Familienmitgliedern über das Mobiltelefon zu erleichtern. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...