Apple schafft Kopierschutz für iTunes ab und senkt die Preise

Mittwoch, 7. Januar 2009 09:02
Apple

CUPERTINO - Musik-Songs in Apples (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) führenden Online-Store iTunes Store sind künftig ohne Kopierschutz zu haben, gibt das Unternehmen aus Cupertino bekannt. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Preise für bestimmte Songs gesenkt. Der Einstiegspreis sinkt von zuvor 99 auf 69 US-Cent je Song.

Im Rahmen der letztmaligen MacWorld präsentierte Apple-Marketing-Manager Philip Schiller das neue Konzept und vertrat damit erstmals die Apple-Ikone Steve Jobs. Dabei stellte Schiller ein neues Preisgefüge für Musik-Songs im iTunes Store vor. Dabei verkauft Apple Musik künftig in drei Preiskategorien: 69 Cents, 99 Cents und 1,29 US-Dollar für aktuelle Chart-Hits.

Dies ist offenbar das Zugeständnis des PC-Herstellers an die Musik-Label, die ihrerseits zugestimmt haben, dass Musik über den iTunes Store künftig ohne Digital Right Management (DRM) Schutz verkauft wird. Bislang hatte Apple bereits eine begrenzte Anzahl von Musik-Songs im Angebot, die ohne Kopierschutz verkauft wurden. Bis zum Ende dieses Quartal sollen jedoch alle zehn Mio. Songs ohne DRM verfügbar sein, erklärt Apple.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...