Apple: Samsung soll bis zu 2,0 Mrd. Dollar zahlen

Smartphones und Tablets

Montag, 31. März 2014 08:46
Apple_logo.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der Patentstreit zwischen Apple und dem koreanischen Elektronikgiganten Samsung Electronics geht in die nächste Runde. Am heutigen Montag beginnt eine weitere Anhörung im Patentstreit zwischen den beiden Elektronikgiganten in Kalifornien.

Apple fordert nach einem Bericht des britischen Guardian 40 US-Dollar Schadensersatz für jedes verkaufte Samsung-Gerät, welches die Design- und Patentrechte von Apple verletzt. Damit fordert Apple fünf Mal mehr Geld von Samsung als im vorherigen Verfahren. Sollte Apple den Rechtsstreit gewinnen, könnte dies Samsung bis zu 2,0 Mrd. US-Dollar kosten. Sollte Apple den Fall verlieren, würden dem iPhone-Hersteller lediglich Kosten von etwa 6,0 Mio. US-Dollar entstehen. Samsung hofft offenbar Google in den Fall mit einzubeziehen. Google-Ingenieure sollen demnach zum Betriebssystem Android aussagen, welches in den meisten Samsung-Telefonen zum Einsatz kommt.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...