Apple, Samsung & Co sollen wassergekühlte Smartphones planen

Smartphones

Mittwoch, 19. Juni 2013 08:09
Apple_logo.gif

TAIPEH (IT-Times) - Das Rennen um das fortschrittlichste Smartphone der Welt geht in die nächste Runde. Sowohl Apple, als auch Samsung und HTC experimentieren nach einem Bericht von DigiTimes zufolge mit wassergekühlten Smartphones, um die Energieeffizienz von Telefonen zu steigern und damit den Stromverbrauch von Smartphones zu senken.

Erste Smartphones mit ultra-dünnen Heatpipes sollen frühestens im vierten Quartal 2013 auf den Markt kommen, so der Branchendienst mit Verweis auf die Zuliefererindustrie. Die japanische NEC hat bereits vorgelegt und mit dem NEC Medias X06E ein wassergekühltes Android-Telefon inklusive Heatpipe auf den Markt gebracht. Das Smartphone mit einem 4,7-Zoll Display ist mit einem 1,7GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro 4 Prozessor ausgestattet und soll insbesondere weibliche Konsumenten ansprechen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...