Apple reicht weitere Klage gegen Samsung in Deutschland ein

Dienstag, 17. Januar 2012 14:40
Apple

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der iPhone-Hersteller Apple hat eine weitere Klage vor dem Düsseldorfer Landesgericht eingereicht, um den Verkauf von Samsung-Smartphones zu stoppen, wie Bloomberg meldet.

Apple will unter anderem den Verkauf des Samsung Galaxy S Plus und des Galaxy S II in Deutschland verbieten lassen. Die Klage zielt auf insgesamt zehn Smartphones von Samsung ab. Der Mac-Hersteller wirft Samsung vor, Design-Rechte von Apple verletzt zu haben.

Zudem hat Apple eine separate Klage gegen Samsung eingereicht, um den Verkauf von fünf Tablet PC Modellen in Deutschland zu stoppen, nachdem Samsung seinen Galaxy 10.1 Tablet nicht mehr verkaufen darf. Samsung hat inzwischen das Design-technisch überarbeitete Galaxy 10.1N auf den Markt gebracht. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...