Apple reduziert Smartphone Power-Chip Orders bei Dialog Semiconductor - Aktien im Kurssturz

Halbleiter: Power Managament Chips

Freitag, 1. Juni 2018 08:56
Dialog Semiconductor - Chips

LONDON/GROSSBRITANNIEN (IT-Times) - Der deutsch-britische Chip-Designer Dialog Semiconductor plc. hat seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2018 nach unten korrigiert, nachdem Apple seine Order für Chips reduziert hat.

Dialog Semiconductor hat von Apple Inc. einen reduzierten Forecast für das Volumen bei benötigten Power Management ICs (PMICs) für Smartphones für das Jahr 2018 erhalten.

Die 2018er Schätzungen von Apple für Sub-PMICs für die Smartphone Plattform iPhone sowie bei allen anderen PMICs für Bereiche wie Tablets, Wearables und Notebooks bleiben hingegen unverändert.

Apple Inc. wird demnach in diesem Jahr 30 Prozent weniger dieser Chips von Dialog Semiconductor beziehen, als zunächst erwartet. Das kalifornische Unternehmen hatte im letzten Jahr angekündigt, an der Entwicklung eigener Power Management Chips für iPhones zu arbeiten.

Die Prognose für den Umsatz von Dialog Semiconductor plc. wird daher nunmehr um fünf Prozent gesenkt. Allerdings erwarte Dialog Semiconductor für das Geschäftsjahr 2018 weiterhin Umsatzwachstum.

2019 soll der Einfluss auf den Umsatz ähnlich sein, sagte Chief Executive Officer Jalal Bagherli in einem Conference Call. Dialog Semiconductor ist für alle drei aktuellen iPhone-Modelle, das iPhone 8, iPhone 8s und iPhone X, qualifiziert.

„Es ist das erste Mal, dass ein Smartphone-Kunde für die PMIC-Plattform einen zweiten Lieferanten habe“, ließ das Unternehmen verlautbaren. Dialog Semiconductor bleibe aber Hauptlieferant für PMICs bei Apple Inc.

Bei Apple könnte die Überlegung dahinter stehen, die Abhängigkeit von Dialog Semiconductor durch diese Maßnahme zu reduzieren. Wer der zweite Lieferant ist, bleibt indes unklar. Es könnte eine „Inhouse-Quelle“ sein.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...