Apple reagiert auf schwache Markstellung in Indien - neue Vermarkter

Smartphones

Montag, 22. Oktober 2012 08:02
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple will seine schwache Marktposition verbessern, nachdem das Unternehmen mit seinem iPhone in Indien zur Jahresmitte gerade einmal auf einen Marktanteil von 1,2 Prozent kam (Quelle: IDC), während Samsung den indischen Handy-Markt mit einem Marktanteil von 51 Prozent dominiert.

Dies soll sich in Zukunft ändern. Nachdem Apple in Indien bereits mit lokalen Mobilfunk-Carriern zusammenarbeiten, hat das Unternehmen nunmehr auch Ingram Micro und Redington als Vermarkter eingeschaltet hat. Redington hat bereits bestätigt, dass das iPhone nunmehr über dessen Katalog bestellt werden kann, wie ValueWalk berichtet. Durch die Veränderungen im indischen Vertriebsnetz hofft Apple insbesondere kleinere indische Städte mit seinen Produkten erreichen zu können, heißt es beim Wall Street Journal. Das 8GB-Modell des iPhone 4 ist in Indien derzeit für 26.500 Rupien verfügbar, das 16GB-Modell des iPhone 4S kostet 38.500 Rupien. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...