Apple plant offenbar Netbook mit Touchscreen-Display

Dienstag, 10. März 2009 10:21
Apple

TAIPEI - Wie die in Taiwan ansässige Commercial Times berichtet, plant der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) den Einstieg in den Netbook-Markt. Ein entsprechendes Gerät mit Touchscreen-Display soll noch im zweiten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen, so das Wirtschaftsblatt.

Der neue Mini-Laptop soll über ein bis zu 10-Zoll großes Touchscreen-Display verfügen, heißt es. Weitere Spezifikationen für den geplanten Netbook stehen noch nicht fest. Gebaut werden soll das neue Netbook dann auch von dem taiwanschen Hersteller Quanta Computer, dem weltweit größten Auftragshersteller für Notebooks, der für Apple auch das MacBook und den iMac produziert. Die Touchscreen-Panels sollen aus dem Hause Wintek kommen, wie die taiwansche DigiTimes erfahren haben will.

Bei Netbooks handelt es sich um Mini-Notebooks, die sich für die Erledigung einfachster Aufgaben sowie für das Surfen im Internet eignen. Netbooks sind mit 300 bis 400 US-Dollar in der Regel nicht nur preiswerter als traditionelle Notebook-Computer, sondern auch deutlich leichter und kleiner.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...