Apple: Pläne für neues Datenzentrum in Hongkong schreiten voran

Datacenter

Dienstag, 20. November 2012 14:39
Apple

HONGKONG (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple sucht offenbar derzeit nach einem geeigneten Grundstück für sein neues Datenzentrum in Hongkong. Dabei hat das Unternehmen offenbar einen Platz im Hong Kong Science and Technology Park ins Visier genommen, wie die Hong Kong Ecocomic Times berichtet.

Hier betreiben bereits namhafte Unternehmen wie der japanische Mobilfunkgigant NTT DoCoMo und die Hongkonger Bank HSBC ihre Datenzentren. Laut 9to5Mac will Apple mit den Planungen für das neue Datenzentrum in Hongkong im ersten Quartal 2013 beginnen, wobei das Center dann in 2015 seine Tore öffnen soll. Das neue Datenzentrum würde Apples erste Datacenter außerhalb der USA sein. Derzeit liefert das Unternehmen iCloud- und andere Online-Services von seinen Datenzentren in Kalifornien und North Carolina aus. Zusätzliche Einrichtungen entstehen derzeit in Prineville/Oregon und Reno/Nevada, um die hohe Nachfrage bewältigen zu können. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...