Apple Pay Rollout in China offenbar vorerst gestoppt

Mobile Zahlungssysteme

Mittwoch, 18. Februar 2015 08:26
Apple Pay

BEIJING (IT-Times) - Der geplante Rollout von Apple Pay in China ist offenbar vorerst gestoppt. Apple wollte durch eine Kooperation mit UnionPay seinen mobilen Zahlungsservice in China einführen. Doch nunmehr gibt es Probleme.

Wie der Branchendienst MarketWatch berichtet, sind die Verhandlungen zwischen den zwei Unternehmen festgefahren. Hintergrund sind unter anderem die Auflagen von Seiten der Regulierungsbehörden sowie Sicherheitsbedenken, wie es heißt. Damit scheint der Zeitplan für eine Einführung von Apple Pay im März 2015 vom Tisch. Die Auflagen sehen vor, dass in China basierte Datenzentren die Anfragen von Diensten wie Apple Pay handeln müssen. Apple will jedoch nicht, dass Dritte einen Einblick in die Zahlungsdaten erhalten. In den USA ist Apple Pay hingegen weiter auf dem Vormarsch. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple Pay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...