Apple - neues iPhone soll am Montag vorgestellt werden

Freitag, 4. Juni 2010 08:48
Apple_iPhone_3GS.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) wird voraussichtlich am kommenden Montag sein neues iPhone der vierten Generation vorstellen, dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Das iPhone 4.0 soll dafür sorgen, dass Apple im Smartphone-Markt weiter Marktanteile gewinnt, nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren etablierten Mobiltelefonherstellern stetig Marktanteile abnehmen konnte. Galt das iPhone zunächst nur als schickes Gadget für Technikfreaks, setzen immer mehr Firmen auf das Apple-Handy im Unternehmen. Laut Apple ist das iPhone inzwischen in mehr als 70 Prozent der Fortune 100 Firmen weltweit im Einsatz.

Noch ist wenig bekannt über die Spezifikationen des neuen Apple-Handys. Marktbeobachter gehen allerdings davon aus, dass die vierte iPhone-Generation nicht nur schneller und leistungsfähiger sein wird, sondern auch über einen größeren Speicher, über ein besseres Display (höhere Auflösung), über eine längere Batterielaufzeit sowie über eine Frontkamera verfügen wird.

Die Verbesserungen sind auch notwendig, denn der Wettbewerb hat sich im Smartphone-Markt in den jüngsten Monaten deutlich intensiviert. Galt zuvor noch die kanadische Research In Motion (BlackBerry) als Hauptkonkurrent, finden Android-basierte Telefone von HTC & Co immer mehr Interessenten und Käufer.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...