Apple: Neue zweistufige Verifikation jetzt auch für Facetime und iMessage

Cyber-Security

Freitag, 13. Februar 2015 11:06
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Das US-amerikanische Technologieunternehmen Apple sagt Hackern den Kampf an und legt neue Sicherheitsstandards fest: Auch für Facetime und iMessage ist das zweistufige Überprüfungsverfahren jetzt verfügbar.

Mit dem zusätzlichen Feature der zweistufigen Verifikation will Apple Facetime und iMessage sicherer machen: Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Dritte einen Zugriff auf die Apple-ID und somit auch auf Facetime und iMessage haben, selbst wenn sie das Passwort kennen. Wie das Internetportal Engadget berichtet, muss der neue Sicherheitsstandard zunächst für die Apple-ID eingerichtet werden. Anschließend ist ein Login mit der Apple-ID, etwa bei My Apple ID oder im iTunes- oder App Store, nur mit der Eingabe eines vierstelligen Codes möglich, welches via SMS versendet wird.

Meldung gespeichert unter: Internet Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...