Apple meldet vier Mio. verkaufte iPhones

Mittwoch, 16. Januar 2008 08:01
Apple_iPhone_small.jpg

Der US-Computerkonzern und iPod-Hersteller Apple hat nach Angaben von Firmenchef Steve Jobs bislang vier Mio. iPhones seitdem Marktstart Ende Juni verkaufen können. Damit konnte sich Apple rund 19,5 Prozent des amerikanischen Smartphone-Marktes innerhalb der ersten 90 Tage nach Marktdebüt sichern.

Das iPhone, das mittlerweile auch in Europa verkauft wird, soll im Laufe des Jahres auch in Asien auf den Markt kommen. Bis Ende 2008 will Apple zehn Mio. iPhones weltweit verkauft haben und sich damit einen weltweiten Marktanteil von einem Prozent am Handy-Markt sichern.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...