Apple: MacBook Air soll 2,2 Mrd. Dollar einspielen

Mittwoch, 6. April 2011 08:07
Apple_MacBookAir.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Apples MacBook Air ist nach wie vor sehr gefragt bei den Kunden, meldet AppleInsider mit Verweis auf Aussagen von J.P. Morgan Analyst Mark Moskowitz.

Laut Moskowitz konnte Apple allein im vierten Quartal 2010 rund 420.000 MacBook Air Laptops zur Auslieferung bringen, was ein Zuwachs von 333 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Gegenüber dem Vorquartal ergibt sich immerhin noch ein Plus von 327 Prozent.

Moskowitz geht davon aus, dass Apple die Verkaufszahlen in diesem Jahr halten bzw. sogar noch steigern kann. Nachdem das Geschäft im vierten Quartal Erlöse von 559,3 Mio. US-Dollar generierte, rechnet Moskowitz damit, dass Apple allein durch den Verkauf von MacBook Airs in diesem Jahr Erlöse von 2,2 Mrd. US-Dollar oder darüber erzielen kann. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...