Apple lizenziert Patente für eine Mrd. Yen

Patentabkommen

Donnerstag, 11. April 2013 14:01
Apple_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat ein Lizenzabkommen mit der japanischen Access Co Ltd in Höhe von einer Mrd. Yen bzw. rund zehn Mio. US-Dollar geschlossen, berichtet der Branchendienst AppleInsider.

Bei dem Lizenzvertrag geht es um die Lizenzierung von Patenten, die ursprünglich von Palm und der Softwareeinheit PalmSource kreiert wurden. Die japanische Access Co hatte diese PalmSource zuvor übernommen. Die Firma firmiert nunmehr unter dem Namen ACCESS Systems Americas Inc. Mit dem Lizenzabkommen will Apple offenbar seine Marktstellung im hart umkämpften Smartphone-Markt stärken, der zuletzt vor allem durch Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung geprägt war. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...