Apple legt nach und fordert Importstopp für Samsung-Produkte

Montag, 4. Juli 2011 09:20
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Nachdem sich die beiden Smartphone-Hersteller Apple und Samsung seit einiger Zeit schon vor Gericht behacken, legt der Mac-Hersteller nunmehr nach und hat am Freitag eine einstweilige Verfügung vor Gericht gestellt, wodurch Samsung verboten werden soll, vier Mobilfunk-Modelle in den USA zu importieren, wie VentureBeat meldet.

Betroffen von dem Antrag sind das Samsung Galaxy S 4G, das Samsung Infuse 4G, das Samsung Droid Charge sowie der Tablet PC Galaxy Tab 10.1. Apple hatte im April bereits eine Klage gegen den südkoreanischen Elektronikkonzern eingereicht und warf dem Unternehmen vor, mit seinen Galaxy-Produkten Apple-Patente zu verletzen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...