Apple: iPhone sichert den dritten Platz bei Smartphones

Mittwoch, 6. Februar 2008 15:52
Apple.jpg

READING (UK) - Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Canalysis war das Jahr 2007 für Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) erfolgreich. Mit dem iPhone katapultierte sich das Unternehmen auf Platz drei der Smartphonehersteller.

Im vierten Quartal 2007 lieferte Apple, auch bedingt durch das Weihnachtsgeschäft, weltweit rund 2,3 Millionen Geräte aus, was einem Marktanteil von 6,5 Prozent entspricht. Damit belegt Apple im Bereich der Smartphones den dritten Platz hinter Nokia mit 18,8 Millionen abgesetzten Einheiten sowie Research in Motion (RIM). Das kanadische Unternehmen, dass Blackberry-Geräte herstellt, konnte vier Millionen Telefone im vierten Quartal 2007 verkaufen.

Nokia musste allerdings im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 0,9 Prozent beim Marktanteil hinnehmen, nun kann das finnische Unternehmen noch 52,9 Prozent des Gesamtmarktes für sich beanspruchen. RIM hingegen legte um 2,5 Prozent auf 11,4 Prozent zu. Apple verdrängte knapp Motorola von Platz 3, wobei beide Unternehmen über einen fast identischen Marktanteil verfügen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...