Apple: iPhone kommt nach Lateinamerika

Donnerstag, 8. Mai 2008 10:06
Apple_iPhone_small.jpg

MEXICO CITY - Der US-Computehersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) wird sein iPhone-Handy noch in diesem Jahr nach Lateinamerika bringen. Als Kooperationspartner hat sich der iPod-Erfinder Lateinamerikas führenden Mobilfunkkonzern America Movil ins Boot geholt.

Die vom mexikanischen Milliardär Carlos Slim kontrollierte America Movil wird demnach das iPhone in mehr als ein Dutzend Ländern in Lateinamerika anbieten. Ob America Movil dabei als exklusiver Anbieter auftreten wird und zu welchem Preis das iPhone in Lateinamerika vermarktet wird, wurde zunächst nichts bekannt.

America Movil ist nicht nur in Mexiko, sondern auch in Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Chile und in weiteren lateinamerikanischen Ländern mit Operationen vertreten. Insgesamt betreute America Movil zuletzt knapp 160 Mio. Mobilfunkkunden in rund 16 Ländern.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...