Apple: iPhone-Deal mit China Mobile nun offiziell – Milliardenumsätze möglich

Vertriebsvereinbarung für iPhone 5

Montag, 23. Dezember 2013 08:29
Apple

CUPERTINO/BEIJING (IT-Times) - Nach einer Abfolge von Gerüchten und Dementis folgte nun die offizielle Bestätigung, dass Apple und China Mobile eine Vereinbarung über den Vertrieb des iPhones im bevölkerungsreichsten Land der Erde geschlossen haben.

Am späten Sonntag beendete der iPhone-Hersteller Apple schließlich die seit geraumer Zeit kursierenden Spekulationen über eine Vertriebsvereinbarung mit Chinas größtem Mobilfunk-Netzbetreiber China Mobile, der über eine Kundenbasis von mehr als 700 Millionen Nutzer verfügt. Ab dem 17. Januar 2014 sollen die Modelle iPhone 5s und 5c. Mit der Vereinbarung eröffnen sich Apple ungeahnte Umsatzchancen im Reich der Mitte. Zudem kann durch den Deal mit Chinas größtem Mobilfunk-Netzbetreiber die bislang unangefochtene Dominanz von Googles Betriebssystem Android in China angefochten werden.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...