Apple: Fabrik-Explosion in Chengdu trifft iPad 2 Produktion

Montag, 23. Mai 2011 14:48
Apple_iPad2_2.gif

TAIPEI (IT-Times) - Sorgenfalten bei Apple. Nachdem bei einer Fabrik-Explosion am 20. Mai beim Zulieferer Foxconn in Chengdu drei Mitarbeiter getötet und 15 Angestellt verletzt wurden, ist inzwischen das Ausmaß für den iPad-Hersteller abzusehen.

Nach einem Bericht von DigiTimes sind die Auswirkungen der Schäden für Apple aber geringer als erwartet. Die betreffende Fabrik, die inzwischen temporär stillgelegt wurde, produzierte im April weniger als 30 Prozent der gesamten iPad 2 Produktion, wie es heißt.

UBS Investment Research Experte Maynard Um geht sogar davon aus, dass in der betroffenen Fabrik in Chengdu weniger als 20 Prozent der gesamten iPad-Fertigung vom Band lief. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...