Apple erhält wegen Verbrauchertäuschung Geldbuße

Dienstag, 27. Dezember 2011 16:50
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der iPhone-Hersteller Apple muss in Italien wegen Verbrauchertäuschung eine Geldbuße in Höhe von 900.000 Euro bezahlen.

Wie das Handelsblatt berichtet, sei die italienische Wettbewerbsbehörde AGCM zu dem Schluss gekommen, dass man die Kunden bei den Angaben zur Garantie getäuscht habe. So sei nicht hinreichend darauf hingewiesen worden, dass jeder Hersteller eine zweijährige Gewährleistung zu erfüllen habe.

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...