Apple erhält 35 weitere Patente zugesprochen - kommt nun der iPen?

Apple mit weiteren Erfindungen

Dienstag, 26. März 2013 16:37
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat 35 weitere Patente vom US-Patentamt zugesprochen bekommen. Die 35 Patente decken unter anderem Playback- und Multitouch-Displays, sowie Instant Messaging-Techniken ab, wie der Branchendienst Patently Apple berichtet.

Darüber hinaus erhielt Apple am Dienstag ein weiteres Patent im Bezug auf die Gesichtserkennung mit Hilfe eines Orientierungssensors. Interessant scheint dabei auch ein weiteres Patent für einen weiterentwickelten iPen Stift, der als portabler Computer bezeichnet wird. Der runde iPen Stift ist der Zeichnung zufolge mit einem kleinen Display ausgestattet, über den To-Do-Listen und Emails angezeigt werden können. Auch eine Zeitanzeige und eine Taschenrechner-Funktion sollen im iPen Stift integriert sein. Der iPen soll außerdem spritzwassergeschützt sein. Wann und ob Apple den iPen realisieren wird, steht noch in den Sternen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...