Apple: Entwicklung des A6 Prozessors soll 500 Mio. US-Dollar gekostet haben

Donnerstag, 20. September 2012 15:00
Apple

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Im neuen iPhone 5 von Apple kommt mit dem A6 Prozessor ein neuer superschneller Prozessor zum Einsatz, der für eine höhere Leistungsfähigkeit sorgen soll.

Wie die Spezialisten von Lynley Group in Erfahrung gebracht haben, hat Apple einen spezifischen Kern für den A6 entwickelt. Chip-Experte Lynley Gwennap glaubt, dass der A6 Prozessor auf einem Dual-Core Design beruht, der mit 1,2GHz getaktet ist. Gwennap schätzt weiter, dass Apple 400 Mio. US-Dollar für den Erwerb der entsprechenden Technologien ausgegeben hat, sowie weitere 100 Mio. Dollar in die vierjährige Entwicklung des Chips investiert hat. Damit dürfte Apple rund 500 Mio. Dollar in die Entwicklung des A6 Prozessors investiert haben. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...