Apple droht Importstopp für iPhone 4 und iPad 2 - Veto der US-Regierung?

Smartphones und Tablets

Dienstag, 30. Juli 2013 08:01
Apple_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Dem Mac-Hersteller Apple droht ein Importverbot im Bezug auf sein älteres iPhone 4 und dem iPad 2 in den USA. Der Grund: Apples ältere Geräte sollen ein Samsung-Patent verletzt haben.

Tut sich nichts mehr, dürfte das von der International Trade Commission (ITC) verhängte Importverbot am 4. August in Kraft treten. Nunmehr machen große Telekom- und Technikfirmen wie AT&T, Verizon, Microsoft und Intel Druck auf die Obama-Regierung, wie das Wall Street Journal berichtet. Diese könnte das Importverbot noch stoppen. Die Software-Allianz argumentiert, dass ein solcher Importstopp sehr rar sein sollte. Die letzte Entscheidung liegt nunmehr bei ITC-Repräsentant Michael Froman. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...