Apple drängt mit iAd nach Europa

Freitag, 19. November 2010 16:07
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple drängt mit seiner neuer Mobile-Werbeplattform iAd nach Europa. Schon im Dezember soll iAd in England und Frankreich an den Start gehen, teilt das Unternehmen auf seiner Firmenseite mit. Der Markteintritt in Deutschland soll dann im Januar 2011 erfolgen.

Seit Juli ist Apple mit iAd in den USA am Start. Seit der Markteinführung vor vier Monaten konnte iAd bereits 21 Prozent des amerikanischen Mobile-Werbeanzeigenmarktes auf sich vereinigen, so die Marktforscher aus dem Hause IDC. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...