Apple dementiert iOS-Zugang für die NSA

NSA-Skandal

Montag, 27. Januar 2014 08:06
Timothy Donald Cook

CUPERTINO (IT-Times) - Medienberichte und Gerüchte, wonach die NSA Zugang zu Apples iOS Betriebssystem und damit zu allen iPhones und iPads hat, hat Apple CEO Tim Cook erneut dementiert.

Es gebe weder eine Hintertür, noch einen Zugang zu iOS, so der Apple-Manager im Interview gegenüber ABC. Auch dementierte Cook etwaige Gerüchte, wonach Apple in den Skandal rund um die NSA verwickelt sei. Insgesamt gab Cook aber zu, das Apple transparenter werden müsse. Man müsse erklären, welche Daten an die Regierung herausgegeben worden sind und wie viele Leute von Datenanfragen betroffen sind, so der Apple-Chef. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...