Apple: Deal mit China Mobile offenbar beschlossene Sache

iPhones bald über Chinas größten Mobilfunk-Carrrier verfügbar

Donnerstag, 5. Dezember 2013 08:36
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Nun also doch. Nachdem bereits Gerüchte im Umlauf waren, wonach Vorbestellungen der neuen iPhone-Generation bereits möglich sind, hat sich Apple offenbar nun doch mit China Mobile geeinigt.

Damit soll der Markteinführung der neuen iPhone-Generation über China Mobile bis Ende Dezember nichts mehr im Wege stehen, berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf einen Branchen-Insider. Der Rollout des iPhones über China Mobile soll möglicherweise am 18. Dezember starten, an diesem Datum hat China Mobile eine Pressekonferenz in Guanzhou einberufen, um neue Services vorzustellen. Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) wollte den Bericht bzw. die Einigung mit China Mobile bislang allerdings nicht offiziell bestätigen. Der Deal zwischen Apple und China Mobile war schon länger erwartet worden, nachdem Apple CEO Tim Cook mehrmals zu Besuch in China war und Verhandlungen mit China Mobile Chairman Xi Guohua geführt hatte. Auch Analysten gingen fest davon aus, dass der Deal mit China Mobile früher oder später kommen wird.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...