Apple: China soll zum größten Markt avancieren - Treffen mit China Mobile

Smartphones

Freitag, 11. Januar 2013 08:25
Apple_logo.gif

BEIJING (IT-Times) - China ist bislang der zweitgrößte Markt für den Mac-Hersteller Apple. Dies könnte sich aber bald schon ändern. Apple CEO Tim Cook äußerte sich gegenüber der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua die Erwartung, dass China bald die USA als weltgrößten Absatzmark für Apple-Produkten ablösen wird.

Bei seinem Besuch in China traf sich der Apple-Chef auch mit China Mobile Ltd Chairman Xi Guohua, um mögliche Kooperationen auszuloten, berichtet das Wall Street Journal. Dadurch steigen die Hoffnungen, dass Chinas größter Mobilfunk-Carrier bald das iPhone offiziell in seinem Programm aufnehmen wird. Bislang vermarktet Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) sein iPhone vor allem über China Unicom und China Telecom.

China Mobile bestätigte inzwischen das Treffen mit Cook am Hauptsitz in Beijing. Es ist insgesamt Cooks zweiter Besuch in China binnen eines Jahres. China Mobile gilt mit mehr als 700 Millionen Kunden als weltgrößter Mobilfunknetzbetreiber. Sollte es zu einem Abkommen mit China Mobile kommen, könnte Apple sein Vertriebsnetz mit einem Schlag kräftig erweitern. Neben der Kooperation mit China Unicom und China Telecom hat Apple zuletzt sein Einzelhandelsnetz in China kräftig aufgestockt. Inzwischen betreibt Apple elf Apple Stores in der Greater China Region. Gleichzeitig plant Apple eine weitere Expansion im chinesischen Einzelhandel. Die Zahl der Apple Stores soll in der Region auf über 25 steigen, heißt es bei Apple. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...