Apple-Chef Steve Jobs fürchtet Zune nicht

Montag, 16. Oktober 2006 00:00
Apple

NEW YORK - Steve Jobs, Chef des iPod-Entwicklers und Computerherstellers Apple Computer (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985), erwartet nicht, dass Microsofts (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) neuer Musik-Player Zune die Verkaufserlöse des Apple-Flaggschiffproduktes iPod deutlich beeinträchtigen wird.

Jobs geht in einem Interview gegenüber der Newsweek vielmehr davon aus, dass Microsoft eine lange Zeit brauchen wird, um in dem Marktbereich Fuß zu fassen. Jobs setzt derweil weiter auf den „Cool-Faktor“ seines Produktes, dass den MP3-Player-Markt nach wie vor dominiert.

Meldung gespeichert unter: iPod

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...