Apple-Chef Cook: Kundendaten sind nicht unser Geschäft

Apple Pay

Dienstag, 16. September 2014 15:39
Apple Pay

NEW YORK (IT-Times) - Mit seinem neuen mobilen Zahlungsdienst Apple Pay verfolgt Apple ein anderes Geschäftsmodell als andere Unternehmen, wie Apple CEO Tim Cook in der Charlie Rose Show zu Wochenbeginn nochmals klarstellte.

Apple wird nicht mit den Daten seiner Kunden handeln, verspricht Cook. Dabei stellt der Apple-Chef auch die Geschäftspraktiken anderer Unternehmen in Frage. Laut Cook erzielt Apple den Großteil seiner Gewinne durch den Hardware-Verkauf, während viele Technologiefirmen im Silicon Valley auf Gewinne durch zielgerichtete Werbung setzen. Doch auf dieses Geschäftsmodell will Apple verzichten. Der Kunde sei nicht das Produkt, so Cook. Der mobile Zahlungsservice Apple Pay verschlüsselt die Daten der Kunden, so dass weder der Händler, die Bank noch Apple wissen, wofür und für was der Kunde Geld ausgegeben hat.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...