Apple CEO zu Besuch in China

Dienstag, 27. März 2012 09:39
Apple_CEO.gif

BEIJING (IT-Times) - Apple CEO Tim Cook ist derzeit in China unterwegs, um mit Regierungsvertretern zu sprechen, um eine Reihe von Problemen im Reich der Mitte zu lösen, so Reuters.

Hintergrund ist unter anderem der Markenstreit rund um die Marke iPad in China. Die Firma Proview reklamiert die Rechte an der Marke für sich. Apple China Sprecherin Carloyn Wu bestätigte den Besuch von Cook und verwies darauf, dass Apple in China größere Investitionen und Wachstum plane.

China ist inzwischen der weltweit größte Mobilfunkmarkt und Apples (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) zweitgrößter Markt, allerdings hatte Apple zuletzt an Boden gegenüber Samsung Electronics im Reich der Mitte verloren. Im vierten Quartal 2011 sicherte sich Apple etwa drei Viertel des chinesischen Tablet PC Marktes. Mit dem iPhone ist Apple derzeit die Nummer fünf im chinesischen Smartphone-Sektor.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...