Apple bringt iTunes Store in 12 asiatische Länder

Mittwoch, 27. Juni 2012 15:14
Apple_iTunes10.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple bringt seinen iTunes Store in 12 weitere asiatische Länder. Ab sofort steht der iTunes Store damit auch in Hongkong, Taiwan, Singapur, Macao, Malaysia, auf den Philippinen, sowie in Thailand, Sri Lanka, Vietnam, Brunei, Kambodscha und Laos zur Verfügung.

Nutzer in den entsprechenden Ländern können beim Kauf von Musik-Songs oder Filme lokale Kreditkarten verwenden. Zum Marktstart steht sowohl Musik von internationalen Stars wie Adele und den Beatles, als auch Songs von lokalen Interpreten wie Jay Chou Girls Generation oder Musik von Andy Lau zur Verfügung. Konsumenten können aus 20 Millionen Musik-Songs auswählen und diese im iTunes Store herunterladen. Neben Musik sind im iTunes Store inzwischen auch Kinofilme in HD-Qualität zu finden, die der Konsument ausleihen oder kaufen kann.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...