Apple baut globale Präsenz mit neuem Datenzentrum aus

Datenzentren

Dienstag, 19. August 2014 14:16
Apple

CURACAO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple will offenbar seine Netzinfrastruktur weiter ausbauen. Dabei denkt der iPhone-Hersteller offenbar an ein neues Datenzentrum in Curacao.

Nach einem Bericht von AppleInsider zufolge wird die Unique Infrastructure Group (UIG) ein neues Rechenzentrum für Apple in Curacao errichten. Das Projekt werde gerade für Apple fertiggestellt, berichtet der Branchendienst. Apple hat bereits größere Datenzentren in den USA errichtet. Mit dem neuen Datencenter in Curacao will Apple offenbar seine internationale Operationen weiter ausbauen, nachdem das Unternehmen mit seinen Diensten iCloud und iTunes weiter expandiert. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Hardware und/oder Apple iCloud via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple iCloud

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...