Apple baut Apple Stores weiter aus

20 Stores werden vorübergehend geschlossen

Mittwoch, 13. Februar 2013 14:41
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple will im Zuge des wachsenden Besucherstroms 20 seiner Apple Stores vorübergehend schließen und diese vergrößern bzw. an anderer Stelle wieder eröffnen, so Apple CEO Tim Cook während der Goldman Sachs Investorenkonferenz, wie der Branchendienst TechCrunch berichtet.

Einige Apple Stores seien nicht groß genug, so der Apple-Chef. Apple hat im jüngsten Weihnachtsgeschäft 6,4 Mrd. US-Dollar in seinen Apple Stores umgesetzt, nach 6,12 Mrd. Dollar in der Weihnachtssaison 2011. Die Einzelhandelsniederlassungen von Apple verzeichnen pro Woche aktuell 10 Millionen Besucher. Ein Apple Store setzt im Schnitt 50 Mio. US-Dollar um. Im Jahr 2012 verzeichnete Apple 370 Millionen Besucher, davon allein 120 Millionen im vergangenen Quartal. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...