Apple: Analysten erwarten massives Aktienrückkaufprogramm

Apple sitzt auf Barreserven von 178 Mrd. Dollar

Mittwoch, 28. Januar 2015 15:31
Apple Store Hangzhou

NEW YORK (IT-Times) - Nach dem Apple im jüngsten Quartal mit Rekordzahlen sämtliche Analystenerwartungen in den Schatten stellen konnte, wird nunmehr über die Mittelverwendung spekuliert. Apple sitzt nach einem sehr starken ersten Fiskalquartal 2015 auf Barreserven von 178 Mrd. US-Dollar.

Analystenhäuser wie RBC Capital Markets erwarten nunmehr eine massive Ausweitung des bestehenden Aktienrückkaufprogramms. Apple hatte im April 2014 angekündigt, mehr als 130 Mrd. US-Dollar bis Ende 2015 an die Aktionäre zurückfließen zu lassen. Bei RBC Capital geht man nun davon aus, dass Apple in den nächsten drei Jahren mehr als 200 Mrd. Dollar an seine Aktionäre zurückfließen lassen wird.

Meldung gespeichert unter: Apple Stores

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...