Apple: 100 Mio. US-Dollar für kostenloses U2-Album

Musik-Streaming

Dienstag, 16. September 2014 08:43
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple soll Medienberichten zufolge 100 Mio. US-Dollar bezahlt haben, um iTunes-Nutzern das neue U2-Album kostenlos zugänglich zu machen. U2-Frontman Bono hatte zuvor bereits bestätigt, dass die Rockgruppe bezahlt wurde, jedoch wollte der Sänger keine Summen nennen.

Apple soll der Rockgruppe und Universal Music einen Blanko-Scheck über bis zu 100 Mio. US-Dollar ausgestellt haben, berichtet die New York Times. Mit der Marketing-Aktion will Apple weitere Nutzer für iTunes gewinnen. Das neue U2-Album, welches 11 Musik-Songs umfasst, steht für 500 Mio. iTunes-Nutzer kostenlos zur Verfügung. Der Betrag erscheint zunächst recht hoch, angesichts der Cash-Reserven von 164 Mrd. US-Dollar entspricht die Summe jedoch nur 0,06 Prozent der Apple-Barreserven. Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) sah sich im Musik-Bereich zuletzt unter Druck, nachdem sich das Musik-Geschäft zunehmend in Richtung Musik-Streaming-Dienste wie Pandora und Spotify verlagert.

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...