AOL/IPC: Abbruch der Übernahmegespräche

Montag, 18. Juni 2001 09:45

AOL Time Warner Inc. (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>): Das Internet- und Medienunternehmen AOL Time Warner und der britische Zeitschriftenverlag IPC Media Ltd. haben die Übernahmegespräche abgebrochen. Die Unternehmen konnten sich nicht über den Kaufpreis einigen, berichtet die New York Times in der neuesten online Ausgabe mit Bezug auf ungenannte Personen, die mit den Vertragsverhandlungen vertraut sind.

Den Zeitungsberichten zufolge hielten IPC und dessen größter Anteilseigner, das private Beteiligungsunternehmen Cinven, einen Preis von 1,2 Mrd. bis 1,5 Mrd. Dollar für zu gering. Ein Unternehmenssprecher von IPC verweigerte jeglichen Kommentar, während bisher kein AOL Mitarbeiter zu erreichen gewesen ist. (sge/ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...