AOL verkauft Patente an Microsoft für eine Mrd. Dollar - Kurssprung

Dienstag, 10. April 2012 08:50
AOL2.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal AOL will mehr als 800 Patente für etwas mehr als Mrd. US-Dollar in bar an das US-Softwarehaus Microsoft verkaufen. Die Transaktion wird sich steuerlich positiv für AOL auswirken, heißt es in einer Presseerklärung des Unternehmens.

In Folge der Transaktion kletterten AOL-Aktien am Vortag an der New Yorker Börse um 43 Prozent und gingen bei 26,40 US-Dollar aus dem Handel. Zusätzlich wird Microsoft mehr als 300 Internet-relevante Patente von AOL lizenzieren. Nach Angaben von AOL-Chef Tim Armstrong sollen die durch den Verkauf erzielten Mittel zum Großteil an AOL-Aktionäre zurückfließen. Ob dies in Form von Dividenden oder Aktienrückkäufe geschehen wird, steht noch nicht fest. Durch den Verkauf der Patente summieren sich die Barreserven bei AOL (NYSE: AOL, WKN: A0YECX) auf 15 US-Dollar je Aktie.

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...