AOL verkauft Empfehlungsdienst Surphace

Mittwoch, 2. Februar 2011 08:48
AOL

NEW YORK (IT-Times) - Das Internet-Portal AOL trennt sich von einem weiteren Geschäftsbereich und verkauft den Content-Empfehlungsdienst Surphace an Outbrain, wie AllThingsDigital berichtet. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

AOL kaufte Surphace im Jahr 2008 für 25 Mio. US-Dollar - damals agierte das Unternehmen noch unter dem Namen Sphere. Zuletzt verstärkte sich AOL durch die Übernahme des Online-Videovertriebsnetzes goviral. (ami)

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...