AOL Time Warner bestätigt Ausblick

Mittwoch, 23. April 2003 15:13

Der Mediengigant AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) kann seinen Umsatz im vergangenen ersten Quartal 2003 um sechs Prozent steigern und bestätigt gleichzeitig seinen Ausblick für das laufende Gesamtjahr 2003. Der mit 29 Mrd. US-Dollar verschuldete Medienkonzern meldet für das vergangene erste Quartal einen Nettogewinn von 396 Mio. US-Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Rekordverlust von 54,24 Mrd. Dollar im Vorjahresquartal. Analysten hatten im Vorfeld mit einem operativen Gewinn von vier Cent je Aktie kalkuliert. Die Umsatzerlöse kletterten um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr auf zehn Mrd. US-Dollar. Nach Angaben der Unternehmensführung profitierte der Medienkonzern von guten Geschäften seiner Kabelsparte HBO und CNN, sowie die jüngsten Kinoerfolge durch den zweiten Teil der „Herr der Ringe: Die zwei Türme“ Trilogie.

Auch der weiterhin hohe Absatz von DVD-Verkäufen stützte das Geschäft, während die Online-Einheit des Unternehmens im vergangenen Quartal weitere 289.000 Kunden gegenüber dem Vorquartal verlor. Der Umsatz bei America Online schwand von 2,29 Mrd. Dollar im Vorjahr, auf 2,2 Mrd. Dollar im vergangenen Märzquartal. Dennoch konnte die Online-Einheit einen operativen Gewinn von 400 Mio. Dollar, nach einem Plus von 343 Mio. Dollar im Vorjahr melden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...