AOL sichert sich Verizon-Werbekontrakt

Montag, 14. April 2008 09:14
Time Warner

NEW YORK - AOL, die Online-Tochter des US-Medienkonzerns Time Warner (NYSE: TWX, WKN: 592629), kann einen Online-Werbekontrakt mit dem US-Telefonspezialisten Verizon Communications an Land ziehen. AOL wird daher als alleiniger Online-Vermarkter für die US-Telefongesellschaft auftreten und für das Online-Inventar verantwortlich zeichnen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt, jedoch gilt der Kontrakt als bislang größter Werbeauftrag für AOL seit der Restrukturierung. AOL will künftig mehr Geld durch Online-Werbung einnehmen, wobei das schrumpfende Geschäft rund um Internetzugangsgebühren künftig eine weniger tragende Rolle spielen soll. Zudem soll sich Time Warner derzeit in Gesprächen mit Yahoo befinden, um seine Online-Einheit gegen einen 20%igen Anteil an Yahoo einzubringen. Dabei wird AOL mit rund zehn Mrd. Dollar bewertet.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...