AOL mit neuer Vertriebsstrategie

Mittwoch, 26. Februar 2003 15:55

Der US-amerikanische Medienkonzern AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>) setzte heute seinen neuen und innovativen Vertriebsweg um. Die Idee ist, Musik aus dem hauseigenen Musikbereich an Kunden des Interproviders AOL, zu verkaufen. Da die Musik dann direkt an den Kunden geliefert wird, spart man sich die Zwischenhändler und die CD-Produktion.

Man braucht sich nur noch die Lieder direkt von AOL aus dem Netz runterzuladen.

Für die Lizenz von 20 Downloads im Monat zahlt man 3,95 US-Dollar. Möchte man zehn von diesen auch noch auf CD brennen, zahlt man weitere 17,95 Dollar. Der Kunde kann aus einem umfangreichen Angebot von rund 260000 Stücken wählen.

Die Aktien konnten heute morgen in Frankfurt bereits um 1,05 Prozent oder zehn Euro-Cent zulegen. Somit notiert AOL derzeit bei 9,60 Euro. (tng)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...