AOL Latin America wird von Südamerikakrise ausgebremst

Mittwoch, 31. Juli 2002 16:57

Der Internet-Provider America Online Latin America Inc. (Nasdaq: AOLA<AOLA.NAS>, WKN: 934249<AHX.FSE>) hat heute die Zahlen für das zweite Geschäftsjahr berichtet.

Demnach stieg der Umsatz von 16,3 Mio. USD auf 18,5 Mio. USD. Der Umsatz durch Kunden wuchs auf 16,2 Mio. USD, wobei es im Vorjahreszeitraum noch 11,3 Mio. USD waren. Rückschläge musste der Internet-Provider im Werbebereich hinnehmen. Hier fielen die Einnahmen von fünf Mio. USD auf nur noch 2,3 Mio. USD. Positiv zu vermerken ist, dass der Nettoverlust von 74,5 Mio. oder 1,11 USD pro Aktie auf 44,6 Mio. USD bzw. 66 Cents je Aktie verringert werden konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...