AOL heuert Bank of America an - Yahoo-Deal weiter im Blick

Dienstag, 9. November 2010 14:46
AOL

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem schon zuvor das Wall Street Journal berichtet hatte, dass AOL einen Finanzberater angeheuert hat, meldet Reuters, dass der von Tim Armstrong geführte Konzern die Bank of America eingeschaltet hat, um strategische Optionen auszuloten. Auch die New Yorker Investmentbank Allen & Co soll AOL strategisch beraten.

Hintergrund der Beratertätigkeit ist die Idee, einer möglichen Fusion zwischen AOL und Yahoo. AOL-Chef Tim Armstrong soll einer Fusion mit dem größeren Internet-Rivalen wohlwollend gegenüber stehen. (ami)

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...