AOL bringt neue Bebo-Version an den Start

Freitag, 12. Dezember 2008 08:31
Time Warner

Die Time Warner-Tochter AOL hat die britische Social-Networking-Seite Bebo, die das Unternehmen zuvor für 850 Mio. Dollar übernommen hat, überarbeitet und mit neuen Funktionen ins Rennen geschickt.

Die neue Bebo-Version beinhaltet zusätzliche Funktionen wie „Social Inbox“, über die Updates von Web-basierten Email-Konten wie auch von YouTube, Flickr, Delicious, Twitter und andere Online-Communities einspielt.

Bebo gilt derzeit als die Nummer drei unter den Social-Networking-Portalen hinter MySpace.com und Facebook.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...