Antwerpes AG mit Mehrheit an editworks

Freitag, 16. Juli 2004 16:32

Antwerpes AG (Frankfurt:<AJ9.FSE>, WKN: 547100): Wie heute bekannt gegeben wurde, erwarb die Antwerpes AG am 15. Juli 2004 51 Prozent an der editworks Gesellschaft für digitale Medien mbH, Marburg. Die übrigen 49 Prozent verbleiben in der Hand von Stephan Feifel und Christoph Janssen, Gründer und Geschäftsführer von editworks. Der Kaufpreis in Höhe von 140.000 Euro wurde bar entrichtet.

editworks betreibt unter anderem die "Virtuelle Videothek für die Medizin" (www.vvfm.de). Selbige stellt ein Videoportal dar, das Internet-Usern Zugang zu mehr als 300 medizinischen Filmen bietet. Mit der Mehrheitsübernahme erweitert die Antwerpes AG ihr Internetportal DocCheck um den entsprechenden Service. DocCheck weist derzeit nach eigenen Angaben über 280.000 Nutzer und 1.000 angeschlossene medizinische Websites auf. (nab)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...