Answerthink mit Zahlen – Übernahme von Beacon Analytics

Mittwoch, 30. Juli 2003 09:40

Die IT-Beratungsfirma Answerthink (Nasdaq: ANSR<ANSR.NAS>, WKN: 914597<AWT.FSE>) kann im vergangenen Quartal mit einem kleinen Verlust die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen. So meldet die Gesellschaft für das vergangenen Juniquartal zwar einen Umsatzrückgang von 32,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 31,5 Mio. US-Dollar, doch Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von etwa 27,0 Mio. Dollar gerechnet. In diesem Zusammenhang berichtet Answerthink ausgenommen von Restrukturierungskosten einen Nettoverlust von einen US-Cent je Anteil, womit das Unternehmen die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen konnte – diese hatten im Vorfeld mit einem Minus von zwei Cent je Aktie kalkuliert.

Vorausschauend auf das bevorstehende dritte Quartal prognostiziert die Gesellschaft einen Nettogewinn von bis zu drei US-Cent je Aktie, bei Umsatzerlösen zwischen 31,5 und 33,5 Mio. US-Dollar. Damit bleibt die Gesellschaft deutlich über den bisherigen Schätzungen der Analysten, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 26,9 Mio. Dollar, sowie mit einem ausgeglichenen Ergebnis gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...