Angriff auf Microsoft

Freitag, 26. Januar 2001 11:39
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corporation (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) beim Software-Hersteller Microsoft kehrt keine Ruhe ein. Kaum hat Microsoft das Problem mit dem Router für sein IP-Netz ausgeräumt, wird das Unternehmen nun offenbar von außen angegriffen. In einer Mitteilung vom gestrigen späten Donnerstagabend teilte Microsoft mit, am Vormittag Opfer einer DoS-Attacke (Denial-of-Service) geworden zu sein. Durch den Angriff sei der Zugang zu einigen Internet-Angeboten, darunter microsoft.com und msn.com, massiv behindert worden.

Das Netzwerk-Team von Microsoft habe sofort festgestellt, dass die Attacke ein neues Problem darstelle und nichts mit dem Ausfall vom Mittwoch zu tun habe. Vorgestern hatte laut Microsoft der Fehler eines Technikers bei der Konfiguration eines Routers dazu geführt, dass die DNS-Server von Microsoft und damit die Internet-Seiten des Konzerns für mehrere Stunden nicht erreichbar waren.

Meldung gespeichert unter: Distributed Denial of Service (DDoS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...