Android-Telefon von Nokia? Nokia-Chef Elop hält alles für möglich

Smartphones

Dienstag, 8. Januar 2013 08:30
Nokia_new.gif

PARIS (IT-Times) - Schon seit geraumer Zeit wird über ein Android-Telefon aus dem Hause Nokia spekuliert, spätestens nachdem die Finnen eine Stellenanzeige für Open Source Experten geschaltet haben.

In einem Interview mit der französischen El Pais äußerte sich nunmehr Nokia CEO Stephen Elop. Zwar stehe Nokia weiterhin voll hinter seinem Partner Microsoft und Windows Phone, jedoch erwäge Nokia stets andere Optionen für künftige Mobilfunkgeräte, darunter auch Android als Plattform. Heute sei man zufrieden mit Microsoft, jedoch sei „alles möglich“, so der Nokia-Chef gegenüber der Zeitung. Solange sich Windows Phone nicht als Flop entpuppt, scheint es derzeit wenig wahrscheinlich, dass die Finnen das Lager wechseln werden. Zudem verdient derzeit nur ein Android-Hersteller, nämlich Samsung, wirklich Geld mit dem Verkauf von Android-Telefonen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...