Analyst: Ergebnis-Prognose für Ctrip drastisch gekürzt

Online-Reiseanbieter

Montag, 1. Dezember 2014 17:59
Ctrip.com Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Schlechte Nachrichten für Ctrip: Der chinesische Online-Reise-Anbieter musste nicht nur ein Downgrade des US-Investmenthauses Morgan Stanley hinnehmen, auch der Ausblick wurde deutlich nach unten korrigiert.

Die Analysten von Morgan Stanley erwarten, dass die Prognose für das (GAAP-) Nettoergebnis von Ctrip in 2014 um 85 Prozent und in 2015 um 47 Prozent nach unten korrigiert wird. Der Prognose für den Umsatz in 2015 wurde allerdings um drei Prozent angehoben. Als Grund dafür nennt Morgan Stanley den sich intensivierenden Wettbewerb im chinesischen Online-Reisemarkt. Wettbewerber sind hier insbesondere Baidu, Alibaba und Tencent sowie e-Long. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...